Reisebüro Marino

Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran

 

 

Frau Anita Marino hat diese Alpenüberquerung im Sommer 2014 miterlebt.

Ihr Fazit: "Es war ein unvergessliches Erlebnis!" 

 

 

Hier ein paar Eckdaten der Tour:

 

Die 3.019 Meter hoch gelegene Similaunhütte am Niederjoch ist der höchste Punkt der Alpenüberquerung. Geübte Bergsteiger mit Erfahrung auf Schnee und Eis lassen sich den nahegelegenen Gipfel des Similauns vermutlich wohl nicht entgehen und erhöhen den Maximalpunkt der Tour so auf 3.599 Meter. Gleich anschließend führt der letzte Talabstieg der Mehrtagestour schlussendlich nach Meran, auf 325 Metern über dem Meeresspiegel. Mit der Ötzi-Fundstelle kann das Niederjoch mit einem weiteren Highlight der Alpenüberquerung aufwarten. Für die Oberschenkel ist wohl das Zammer Loch mit ungefähr 1.800 Metern Abstieg der ganz persönliche Höhepunkt! Ab der Braunschweiger Hütte führt die ursprüngliche Alpenetappe des Fernwanderweges E5 über das Passeiertal nach Bozen. Durchschnittlich werden am Tag zwischen 800 und 1.200 Höhenmeter sowie etwa 10 bis 20 Kilometer zurück gelegt.

Impressionen von der Alpenüberquerung Oberstdorf nach Meran

Öffnungszeiten

  • mo
    09:00-13:00
    14:00-18:00
  • di
    09:00-13:00
    14:00-18:00
  • mi
    09:00-13:00
    14:00-18:00
  • do
    09:00-13:00
    14:00-18:00
  • fr
    09:00-13:00
    14:00-18:00
  • sa
    09:00-12:00